Informationen für Anbieter auf Tahai

Einleitung

Beachte: Um Abmahnungen zu vermeiden, ist es notwendig, dass du als gewerblicher Anbieter auftrittst, wenn du auf Tahai deine Produkte anbietest.

Gewerbliche Anbieter haben bestimmte gesetzliche Pflichten und unterliegen einigen rechtlichen Anforderungen. Verstöße gegen diese gesetzlichen Regelungen können negative Folgen wie kostenpflichtige Abmahnungen und Unterlassungserklärungen von Mitbewerbern, Wettbewerbs- oder Verbraucherschutzverbänden nach sich ziehen. Um deinen Verpflichtungen nachkommen zu können, kannst du auf deinem Profil und deiner Angebotsseite ganz einfach die notwendigen Angaben machen.
Beachte aber bitte, dass du für deine Angebote selbst verantwortlich bist. Wir tun unser Bestes, diese Informationen hier stets vollständig und aktuell zu halten, können dir allerdings keine Richtigkeit garantieren.

Grundpreisangabe

  • Werden Waren nach Gewicht, Volumen, Länge oder Fläche angeboten, so muss nicht nur der Endpreis, sondern auch der umgerechnete Preis je Mengeneinheit (Grundpreis) in unmittelbarer Nähe des Endpreises angegeben werden. Die Mengeneinheit ist jeweils 1 Kilogramm, 1 Liter, 1 Meter oder 1 Quadratmeter.
  • Du kannst auf Tahai in der Kategorie Material ganz einfach den Grundpreis für deine Artikel angeben, indem du das hierfür vorgesehene Feld bei der Angebotserstellung nutzt. Der Grundpreis wird dann in den Produktübersichten, im Warenkorb und natürlich auf der jeweiligen Angebotsseite angezeigt.

Impressumspflicht

  • Anbieter von geschäftsmäßigen Telemedien sind nach § 5 des Telemediengesetzes (TMG) verpflichtet, bestimmte Informationen bereitzustellen, die u.a. folgende Punkte beinhalten können:
    • den Namen und die ladungsfähige Anschrift des Anbieters, bei juristischen Personen zusätzlich den Vor- und Zunamen des Vertretungsberechtigten
    • Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation (z.B. Telefon, Fax) mit dem Anbieter ermöglichen, einschließlich der E-Mail-Adresse
    • das Handelsregister, Vereinsregister, Partnerschaftsregister oder Genossenschaftsregister, in das der Anbieter eingetragen ist, und die entsprechende Registernummer
    • die Umsatzsteueridentifikationsnummer nach § 27a Umsatzsteuergesetz (sofern vorhanden)
    • die Wirtschafts-Identifikationsnummer nach § 139c der Abgabenordnung (sofern vorhanden)
    • bei Anbietern, deren Tätigkeit der behördlichen Zulassung bedarf, müssen außerdem Angaben zur zuständigen Aufsichtsbehörde gemacht werden, sowie bei bestimmten Berufen Angaben zur Zugehörigkeit zu einer Kammer, zur gesetzlichen Berufsbezeichnung und zu berufsrechtlichen Regelungen.
  • Diese Informationen kannst du ganz einfach angeben, indem du das hierfür auf deinem Profil vorgesehene Feld nutzen.

Informationspflicht gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG

  • In der EU ansässige Anbieter sind gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG verpflichtet, leicht zugänglich, klar und verständlich darüber zu informieren:
    1. dass die EU ein Streitschlichtungsverfahren anbietet,
    2. ob sie bereit oder dazu verpflichtet sind, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen, und
    3. über die jeweilig zuständige Verbraucherschlichtungsstelle, wenn sie sich zur Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle verpflichtet haben oder gesetzlich dazu verpflichtet sind.
  • Dieser Informationspflicht kannst du ganz einfach nachkommen, indem du dein Impressum um den entsprechenden Eintrag erweiterst. Dieser erscheint dann mit einem anklickbaren Link in deinem Impressum auf deinem Shop-Profil und allen deinen Angebotsseiten.

Widerrufsbelehrung

  • Als gewerblicher Anbieter bist du dazu verpflichtet, deinen Kunden ein 14-tägiges Widerrufsrecht einzuräumen.
  • Du kannst deinen Nutzern ganz einfach eine Widerrufsbelehrung anzeigen, indem du das hierfür vorgesehene Feld auf deinem Profil nutzt. Die Widerrufsbelehrung erscheint dann auf deinem Shop-Profil und allen deinen Angebotsseiten.

Datenschutzerklärung

  • Als gewerblicher Anbieter ist es notwendig, Käufer über die Nutzung ihrer Daten zu belehren.
  • Du kannst deinen Nutzern ganz einfach eine Datenschutzerklärung anzeigen, indem du das hierfür vorgesehene Feld auf deinem Profil nutzt. Die Datenschutzerklärung erscheint dann auf deinem Shop-Profil und allen deinen Angebotsseiten.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • Als gewerblicher Anbieter kann es sehr hilfreich oder auch notwendig sein, eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zu haben.
  • Du kannst deinen Nutzern ganz einfach deine Allgemeinen Geschäftsbedingungen anzeigen, indem du das hierfür vorgesehene Feld auf deinem Profil nutzt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen erscheinen dann auf deinem Shop-Profil und allen deinen Angebotsseiten.

Wenn du dir unsicher bist, was alles in deine Rechtstexte gehört, empfehlen wir dir die Nutzung von extra für Tahai konzipierten Rechtstexten der IT-Recht Kanzlei.

Deine Vorteile mit dem Rechtstexte-Service unseres Partners IT-Recht Kanzlei:

  • Abmahnsichere Rechtstexte (Impressum, Datenschutzerklärung, AGB & Widerrufsbelehrung) für Tahai
  • Individuell anpassbar & schnell verfügbar
  • Inklusive Update-Service
  • Inkl. Handlungsanleitung zum Einbinden der Texte
  • Jederzeit monatlich kündbar - ohne Wenn und Aber
  • Selbstverständlich: Anwaltliche Haftung*
* Wie andere Rechtsanwaltskanzleien auch haftet die IT-Recht Kanzlei im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für die Abmahnsicherheit der Rechtstexte.

Mehr erfahren und direkt absichern